Montag, 24. Oktober 2016

Ein Wort zum Spruch am Rande

Der Spruch am Rand ist ein Bibelvers, der mir in meinem Leben schon oft sehr geholfen hat. Und das gerade weil ich im Grunde ein Mensch bin, der sich schnell und viel Sorgen macht.
Höre ich irgendwo ein Martinshorn, checke ich sofort innerlich ab, wo sich meine Lieben befinden und ob es sie sein könnten, denen das Tatütata gilt. Ist mein Mann länger als geplant mit dem Motorrad unterwegs, fahren gleich meine Gedanken Karussell und stellen sich bildlich vor, was alles passiert sein könnte. Hat eines meiner Kinder irgendwelche Auffälligkeiten oder Schmerzen, bin ich im Kopf ganz schnell beim Schlimmsten angelangt...
Aber: Überlasst alle eure Sorgen Gott, denn er sorgt für euch!
Da hilft es mir oft, in solchen Situationen meine Gedankenspirale bewußt zu stoppen und dann meine Sorgen und schlechten Gedanken, ob sie nun berechtigt sind oder übertrieben, an Gott abzugeben. Dadurch kann ich viel befreiter leben, weil ich damit nicht alleine fertig werden muss.



Gott sorgt sich um mich!
Das habe ich schon so oft erlebt. Wieviel leichter es sich leben lässt, gerade bei Sachen, die ich selber nicht ändern kann. Das 'dafür sorgen' an Gott abzugeben, weil er sich wirklich kümmert. Nicht immer so, wie ich es mir wünsche - und da weiss ich wovon ich rede, wir haben zwei behinderte Kinder und schon einiges erlebt. Aber immer so, wie es das Beste für mich ist.
Gott sei Dank!

Kommentare:

  1. Unser Herr sorgt sich jeden Tag, jede Stunde um uns, schon bevor wir geboren wurden. Seiner Zusage voll und ganz zu trauen fällt uns manchmal nicht leicht und doch ist es wahr.
    Wir scheinen einige gemeinsame Interessen zu haben, nur leider ist im Moment die Zeit zum Lesen recht knapp, aber in vier Wochen sieht es entspannter aus, dann möchte ich mir mehr Zeit nehmen. Auf bald, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Das würde mich sehr freuen!
    Die Gemeinsamkeiten sind mir auch schon aufgefallen - deshalb lese und schaue ich auch so gerne bei dir!

    AntwortenLöschen