Montag, 31. Oktober 2016

Im Farbrausch!

Gestern habe ich mein Erstlingswebstück vom Webrahmen genommen und sofort eine neue Kette aufgezogen, weil diese Farben mich magisch angezogen haben. Sogar meine Tochter ist begeistert, obwohl sie bei meinen sonst so vorgeschlagen Farben eher sehr zurückhaltend ist!



Jetzt muss ich mich ins Bett zwingen, weil die Farben mich nicht loslassen und ich immer auf den nächsten Farbwechsel warte...


Die Wolle der Schußfäden ist selbst gefärbt und gesponnen, die Kettfäden sind eine Bambus-
Baumwollmischung. Ich hoffe, sie halten der Spannung stand, denn sie haben kaum Drall und liegen fast nur nebeneinander. Schon beim Aufziehen musste ich mehr als einmal neu ansetzen, weil Teile des Garns gerissen waren.


Immer, wenn die Wolle auf meinem Webschiffchen alle ist, möchte ich um den Verlust des Farbverlaufs zu kaschieren, ein Stück mit einem der Artyarne weben, die aus dem gleichen  Kammzug entstanden sind. Ich bin gespannt auf das Ergebnis, und ob meine Berechnungen was Länge usw. angeht, stimmen. 



Dagegen sieht der fertige Schal doch richtig blass aus, oder?
Trotzdem bin ich auch auf den ziemlich stolz. Er wandert morgen noch in die Waschmaschine und wird dadurch hoffentlich noch ein bisschen weniger steif.







Kommentare:

  1. Alos ich finde deinen ersten Schal sehr schön, schöne Effekte uund auch farbmässig. Natürlich sibnd die anderen Farben schön intenbsiv, hat auch was...
    Ganz gespannte Inselgrüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, liebe Sheepy!
    Der Schal hat den Waschmaschinendurchlauf gut überstanden und ist tasächlich weicher und geschmeidiger geworden. Mein Mann ist ganz angetan. 😃

    AntwortenLöschen
  3. Wow, Du bist einfach genial! Mit Weben werde ich nicht mehr anfangen - spinnen und stricken reicht mir, aber wenn Du näher wärst, käme ich Dich ganz oft besuchen. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank, liebe Cornelia!
    Da wäre ich mit gar nicht so sicher - das mit dem Weben meine ich. So ähnlich dachte ich früher auch...
    Ja, Freiburg ist schon ne Ecke weg, aber eure Seminare und Kurse locken mich bestimmt irgendwann wieder hin!

    AntwortenLöschen