Mittwoch, 15. Februar 2017

Frühjahrsputz und Fussbodenheizung für mein Gewächshaus!

Die Sonne der letzten zwei bis drei Tage lockt nach draußen.
Und obwohl sowohl der Boden, als auch das Wasser im Brunnen immer noch gefroren ist, kann man an geschützten Plätzen schon im T-Shirt draußen in der Sonne sitzen.



Da habe ich die mittägliche Sonnenzeit nicht nur zum Vitamin D-tanken auf dem Gartenstuhl, sondern auch zum Frühjahrsputz für die Hochbeete und vor allem das Gewächshaus genutzt.




Im Gewächshaus hatte ich zwar schon angefangen mit Aufräumen, war dann aber wie es oft so ist, wegen irgendetwas unterbrochen worden, und dann ist es erst mal dabei geblieben.
Sah nicht schön aus mit den ganzen Tomaten-, Paprika und Gurkenmumien. Und roch auch nicht gesund. Wurde also Zeit, dass alles raus kam.




Von der Decke hängen keine Spinnen und Spinnweben, sondern meine aufgerollten Tomatenseile, an denen ich die Tomaten mit Hilfe spezieller Clips hochführe und festbinde. 

Und was war das jetzt mit der Fussbodenheizung?

Ich werde ca. die Hälfte der Gewächshauserde, also links und vor Kopf, ausschachten, mit etwa 30cm Pferdemist füllen, diesen richtig festtreten und wieder mit der Erde auffüllen. Das gibt einmal warme Füsse für die Pflanzen, aber gleichzeitig auch einen richtigen fetten Dünger für die Tomaten und Konsorten. Die haben die letzten Jahre gedarbt und haben es deshalb bitter nötig, dasss sie als Starkzehrer mal wieder so richtig gefüttert werden.
Die zukünftigen Pflanzen für die Mitte und rechts aussen, werden sich wohl noch ein Jahr gedulden müssen. Ich glaube nicht, dass ich das dieses Jahr noch rechtzeitig schaffe. Außerdem bin ich gespannt auf die Unterschiede vom Wachstum rechts und links. Und so lässt es sich auch am besten herausfinden, ob sich diese viele Arbeit auch lohnt!


Die Hochbeete habe ich grob abgeräumt. Auch dort ist die Erde immer noch gefroren. Deshalb kriegen sie ein warmes Kleidchen. Das Gerüst steht schon. Es fehlt noch die Plane, die darüber kommt, damit sich hoffentlich die Erde schneller erwärmt, und ich dann noch diese Woche mit den ersten Saaten starten kann. Geplant habe ich Möhren, Zwiebeln und den einen oder anderen schon vorgezogen Salat.
Ich hoffe, die Sonne bleibt noch ein paar Tage. Zumindest soll es ja wärmer werden.

Macht`s  bunt.
Eure Silke



Kommentare:

  1. Schon so fleßig... hier ist es noch zu kalt am Boden, aber die Sonne ist schon sehr verlockend, da hast du recht.
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  2. Einiges davon ist auch noch in der Planungsphase. Mit meiner Gewächshausfußbodenheizung bin ich leider auch noch nicht viel weiter gekommen. Ich hoffe, ich finde bald die Zeit und das 'Wohlbefinden' dazu.
    LG
    Silke

    AntwortenLöschen